Wie ist die Stenografie entstanden und welchen Stellenwert hat sie im 21. Jahrhundert? Da heute an den Schulen Stenografie nur noch selten als Freifach angeboten wird, müssen die Stenovereine mit gezielter Werbung und entsprechendem Kursangebot versuchen, Interessenten zu motivieren und auszubilden. Die modernen Hilfsmittel wie CD-Rom und Internet leisten auch hier wertvolle Dienste.

Schon die Griechen und Römer kannten eine Kurzschrift, aber erst im 16. Jahrhundert stossen wir in England auf eine Stenografie im eigentlichen Sinne. Genau wie damals in Rom war es in diesem riesigen Kolonialreich wichtig zu wissen, was im Zentrum des Reiches, d.h. im Parlament, beschlossen wurde. Mit der zunehmenden Industrialisierung und dem immer wichtiger werdenden Handelsverkehr wuchs die Bedeutung der Stenografie als Schnellschrift auf der ganzen Welt.